Helaba kritisiert Mario Draghi
EZB nimmt Banken mit Firmenanleihe-Käufen das Geschäft weg

Helaba-Chef Herbert Hans Grüntker hat die EZB für das geplante Kaufprogramm von Unternehmensanleihen kritisiert. Für die Banken werde damit „künftig noch ein Geschäftssegment wegfallen“.

DüsseldorfDas geplante EZB-Programm zum Aufkauf von Unternehmensanleihen (corporate bonds) wird nach Einschätzung der Helaba negative Auswirkungen für deutsche Geldhäuser haben. „Mit dem Kauf von coporates bonds nimmt man den Landesbanken noch mal ein neues Geschäftsfeld, nämlich die Finanzierung von großen Unternehmen“, sagte Helaba-Chef Herbert Hans Grüntker am Donnerstag auf dem Sparkassentag in Düsseldorf. „Ich glaube, alle Unternehmen werden demnächst Anleihen emittieren – und wissen genau, wer sie aufkauft.“ Für die Banken werde damit „künftig noch ein Geschäftssegment wegfallen“.

Die EZB hatte vergangene Woche angekündigt, dass ab Juni Anleihen von Firmen außerhalb des Bankensektors aufgekauft werden sollen. Analysten rechnen mit einem monatlichen Kaufvolumen von mindestens etwa drei Milliarden Euro. Allein schon wegen der rekordniedrigen Zinsen müssten sich Geldhäuser auf eine fünfjährige Durststrecke einstellen, sagte Grüntker.

„Die Profitabilität im Bankensektor wird unausweichlich zurückgehen.“ Bei Sparkassen und Landesbanken werde die Eigenkapitalrendite ebenfalls sinken. „Wir als Sektor sind gut beraten, das zu akzeptieren und nicht zu versuchen, diesen Ertragsdruck durch höhere Risiken auszugleichen.“ Nach einem fünfjährigen Konsolidierungsprozess müssten Banken dann eine neue Basis gefunden haben, um „wieder durchstarten zu können“.

Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret geht davon aus, dass nicht alle Geldhäuser die nächsten Jahre überleben werden. „Es wird auch Banken geben, die aus dem Markt ausscheiden.“ Das sei ein völlig normaler Ausleseprozess. Pleiten von großen Banken, die die Finanzstabilität gefährden könnten, fürchtet Dombret hierzulande aber nicht. „Ich weiß nicht, ob wir die großen Katastrophen unbedingt in Deutschland erwarten sollten“, sagte er in Düsseldorf. „Da gibt es das eine oder andere europäische Land, was mir dabei eher einfallen würde.“

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%