Höhere Dividende für 2006 Sondereffekt lässt Commerzbank-Vorsorge hochschnellen

Die Commerzbank rechnet wegen Sondereffekten 2006 mit einer kräftig steigenden Risikovorsorge, sieht ihre Renditeziele dadurch aber nicht gefährdet. Für das laufende Jahr stellte Deutschlands zweitgrößtes Geldhaus eine höhere Dividende in Aussicht.

HB FRANKFURT. „Die Dividende für 2006 soll höher ausfallen als die für 2005 gezahlten 50 Cents je Aktie“, sagte Commerzbank-Chef Klaus-Peter Müller am Donnerstag in Frankfurt auf einer Investorenkonferenz des Instituts. 2007 werde eine Eigenkapitalrendite nach Steuern von mindestens elf Prozent erwartet. Im laufenden Jahr sollten - bereinigt um Sondereffekte - wenigstens zehn Prozent verbucht werden. Die Commerzbank liege gut im Plan, bis Ende des Jahrzehnts eine Eigenkapitalrendite von 15 Prozent sowie eine Aufwandsquote von weniger als 60 Prozent zu erreichen, ergänzte Müller.

Nach der Übernahme der Eurohypo wolle die Commerzbank die Risikovorsorgepolitik der beiden Häuser angleichen und dabei stärker auf den Wert vorhandener Sicherheiten bei Schuldner abzielen. Auch werde die Bank den neuen Regeln zur Eigenkapitalunterlegung von Krediten unter Basel II Rechnung tragen, hieß es. „Durch diesen Methodenwechsel entsteht ein einmaliger Sonderaufwand, der schwerpunktmäßig auf Immobilienfinanzierung mit privaten Kunden entfällt.“ Die gesamte Kreditrisikovorsorge 2006 werde deshalb bei rund 930 Mill. Euro liegen. In der operativen Betrachtung ergebe sich hingegen lediglich eine Vorsorge von etwa 700 Mill. Euro. Dieses Niveau werde auch für die Jahre 2007 und 2008 eingeplant. 2005 hatte die Commerzbank eine Risikovorsorge von 566 Mill. Euro ausgewiesen.

Im Kapitalmarktgeschäft rechnet die Bank derweil mit einer anhaltend guten Entwicklung. Im Handel mit Wertpapieren (Sales & Trading) gehe das Institut von einem weiter positiven Trend aus, hieß es in einer Präsentation von Commerzbank-Finanzchef Eric Strutz. Der Analystenkonsens, der für das zweite Halbjahr 2006 ein Handelsergebnis von im Schnitt 447 Mill. Euro in Aussicht stelle, sei gut erreichbar. Im ersten Halbjahr hatte die Commerzbank mit 691 (Vorjahr 234) Mill. Euro das Handelsergebnis im Vergleich zum Vorjahr in etwa verdreifacht.

Der Kurs der Commerzbank-Aktie schwankte am Vormittag. In der Spitze gaben die Titel 1,7 Prozent ab, notierten dann aber wieder 0,5 Prozent im Plus bei 28,40 Euro.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%