Hohe Investitionen stehen im laufenden Jahr an: Comdirect erwartet klaren Gewinnrückgang

Hohe Investitionen stehen im laufenden Jahr an
Comdirect erwartet klaren Gewinnrückgang

Deutschlands größter Online-Broker Comdirect erwartet in diesem Jahr wegen höherer Kosten für Investitionen einen klaren Gewinnrückgang. Bis 2009 will die Tochter der Frankfurter Commerzbank ihren Gewinn aber verdoppeln und deutlich mehr Kunden an sich binden.

HB FRANKFURT. Die Investoren am Kapitalmarkt überzeugte der neue Comdirect-Chef Andre Carls damit jedoch nicht - die Aktie war der größte Kursverlierer im MDax. „Wir planen, in den nächsten drei Jahren mindestens 50 Millionen Euro in zukünftiges Wachstum zu investieren“, sagte Carls am Montag in Frankfurt. Das werde den Gewinn mittelfristig deutlich erhöhen, die Bilanz in diesem Jahr aber belasten. 2005 sei mit einen Vorsteuergewinn von nur noch 35 Millionen Euro zu rechnen. Damit würde das Unternehmen aus Quickborn bei Hamburg fast ein Drittel unter dem Rekordergebnis von 2004 in Höhe von 51,1 (2003: 39,1) Millionen Euro liegen. Der Vorsteuergewinn soll dann über rund 60 Millionen Euro in 2007 bis 2009 auf rund 100 Millionen Euro klettern.

Zudem will Carls, der Nachfolger des zur Konzernmutter gewechselten Achim Kassow ist, Comdirect auf eine breitere Basis stellen. Die starken Ergebnisschwankungen sollen durch eine Ausweitung der Bank- und Beratungsdienstleistungen vermindert werden. Bisher ist der Broker fast ausschließlich von der Börsenentwicklung und den Wertpapieraufträgen seiner 621.000 Kunden abhängig. Mittelfristig soll rund die Hälfte der Erträge aus den Sparten Banking und Beratung stammen.

Comdirect-Aktie bricht ein

An der Börse kam das Investitionsprogramm „comvalue“ nicht gut an. Die Comdirect-Aktie büßte mehr als fünf Prozent auf 7,29 Euro ein. Händler zeigten sich vom Ausblick verunsichert. „Die Zahlen waren nicht so überzeugend und der Ausblick für 2005 ist schwer einzuschätzen“, sagte ein Händler. Kepler-Analyst Dirk Becker ergänzte: „Wir müssen bis 2007 warten, um zu sehen, ob sich die Investitionen wirklich lohnen.“ Das Unternehmen komme aus einer schwierigen Situation und habe 2004 gezeigt, dass es auch ohne Boom an der Börse Geld verdienen könne. „Jetzt, nach einem guten Jahr, kommt die nächste Welle von Investitionen und ich könnte mir vorstellen, dass das nicht jeder Investor gut findet.“

Seite 1:

Comdirect erwartet klaren Gewinnrückgang

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%