Ilmars Rimsevics Lettland will EZB über Ermittlungen gegen Zentralbankchef informieren

Lettlands Zentralbankchef wird der Korruption beschuldigt und darf das Land nicht verlassen. Am Mittwoch blieb er einer EZB-Sitzung fern.
Kommentieren
Estlands oberster Zentralbanker sieht sich als Opfer eines Komplotts der Geschäftsbanken. Quelle: AP
Ilmars Rimsevics

Estlands oberster Zentralbanker sieht sich als Opfer eines Komplotts der Geschäftsbanken.

(Foto: AP)

RigaIn der Korruptionsaffäre um Zentralbankchef Ilmars Rimsevics will Lettland die Europäische Zentralbank (EZB) über die Ermittlungen gegen den Währungshüter des baltischen Euro-Landes informieren. Dies habe sie in einem Gespräch mit EZB-Präsident Mario Draghi vereinbart, sagte Finanzministerin Dana Reizniece-Ozola am Donnerstag der Agentur Leta. Demnach werde die lettische Anti-Korruptionbehörde KNAB der EZB Informationen über die Vorwürfe gegen Rimsevics und die ihm auferlegten Beschränkungen bereitstellen.

Rimsevics war am Wochenende vorübergehend festgenommen worden. Der 52-Jährige soll der Anti-Korruptionsbehörde KNAB zufolge mindestens 100.000 Euro Bestechungsgeld verlangt und angenommen haben. Nach Hinterlegung einer Kaution kam der dienstälteste Zentralbankchef der Eurozone am Montagabend vorerst auf freien Fuß, darf den baltischen Euro-Mitgliedsstaat aber nicht verlassen. Auch wurde ihm ein Amtsausübungsverbot auferlegt.

Rimsevics bestreitet die Vorwürfe und sieht sich als Opfer eines Komplotts lettischer Geschäftsbanken. Trotz Rücktrittsforderungen will der dienstälteste Zentralbankchef der Eurozone im Amt bleiben. An einer Sitzung des EZB-Rats am Mittwoch nahm Rimsevics nicht teil.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Ilmars Rimsevics: Lettland will EZB über Ermittlungen gegen Zentralbankchef informieren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%