Immobilienbank: Aareal-Tochter steigert Gewinn

Immobilienbank
Aareal-Tochter steigert Gewinn

Die französiche Tochter der Wiesbadener Immobilienbank Aareal hat 2003 im Vergleich zum Vorjahr mit rund 6 Millionen Euro einen um 5 Prozent höheren Jahresüberschuss erwirtschaftet.

HB WIESBADEN. Damit belaufe sich die Eigenkapitalverzinsung der Tochter auf 16 % nach Steuern, teilte die im Nebenwerte-Index MDax gelistete Aareal Bank am Dienstag mit. Das Kreditengagement im französischen Markt belaufe sich insgesamt auf rund zwei Mrd. €.

Die Konzernmutter aus Wiesbaden hatte Mitte Februar völlig überraschend ihre Risikovorsorge nahezu verdoppelt und dadurch ihr Gewinnziel für 2003 verfehlt. Unter dem Strich blieb der Aareal Bank, die Mitte 2002 aus der alten Depfa-Gruppe als eigenständige Immobilienbank hervorgegangen ist, im vergangenen Jahr rund 37 Mill. €. Angepeilt hatte sie einen Profit von 90 Mill. €.

Die Aareal Bank betreut Immobilienfinanzierungen in 21 Ländern. Das dabei verwaltete Immobilienfinanzierungsvolumen der Bank beläuft sich insgesamt auf rund 27 Mrd. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%