ING
Niederländische Bank mit Gewinnsprung

ING profitierte von einer geringeren Belastung durch faule Kredite im Heimatmarkt. In der Bilanz der niederländischen Bank spiegelt sich die wirtschaftliche Erholung des Landes wider. Das Management mahnt zur Vorsicht.

AmsterdamDie größte niederländische Bank ING hat ihren Gewinn im dritten Quartal leicht gesteigert. Vor Steuern legte das bereinigte Ergebnis auf 1,5 Milliarden von 1,49 Milliarden Euro im Vorjahr zu, wie ING am Mittwoch mitteilte. Damit wurden die Analystenschätzungen übertroffen.

Das Institut profitierte unter anderem von einer geringeren Belastung durch faule Kredite im Heimatmarkt. Hier spiegelt sich die wirtschaftliche Erholung des Landes wider. Das Management warnte jedoch, es könnte durch Turbulenzen an den Finanzmärkten und eine Konjunkturabkühlung in den Schwellenländern Belastungen geben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%