Insider-Information
Commerzbank will Eurohypo nicht beim Staat abladen

Das gesunde Geschäft soll integriert, der Rest eingestellt werden. Das sind laut Insidern die Pläne der Commerzbank für die Eurohypo. Noch steht der Umsetzung eine EU-Auflage im Weg. Die Bank braucht politische Hilfe.
  • 1

Berlin/FrankfurtDie Commerzbank hat nach Informationen aus Finanz- und Koalitionskreisen ihre Pläne aufgegeben, die Tochter Eurohypo beim Staat abzuladen. Stattdessen will Vorstandschef Martin Blessing das gesunde Immobilienfinanzierungs-Geschäft der Eurohypo in die Commerzbank integrieren und den Rest des Geschäfts einstellen, wie mehrere mit den Plänen vertraute Personen am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Das habe Blessing Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am Montag mitgeteilt.

Um diese Pläne umsetzen zu können, bräuchte die Bank politische Unterstützung, denn dazu müsste die EU die Commerzbank von der Auflage befreien, die Eurohypo bis 2014 zu verkaufen. Klar ist den Kreisen zufolge damit auch: Die Commerzbank braucht die Eurohypo nicht, um ihre Eigenkapital-Lücke von 5,3 Milliarden Euro zu schließen.

Die Bank wollte sich dazu am Dienstag nicht äußern. Die Commerzbank-Aktie drehte nach der Nachricht ins Plus. Die Commerzbank und der Bund hatten seit November über eine Auffanglösung für die notorisch defizitäre Eurohypo verhandelt: Große Teile davon sollten in einer staatlichen „Bad Bank“ landen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Insider-Information: Commerzbank will Eurohypo nicht beim Staat abladen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • http://www.dowjones.de/site/2011/12/zimmerer-wird-nachfolger-von-allianz-finanzvorstand-achleitner.html

    Zimmerer wird Nachfolger von Allianz-Vorstand Achleitner

    ... Vor einem Monat hatten die Münchener bereits angekündigt, dass Achleitner Ende Mai 2012 den Aufsichtsratsvorsitz bei der Deutschen Bank übernehmen wird. ...

    Die Commerzbank tanzt also künftig nach der Peitsche von Staat und Allianz. Na das wird noch lustig, vor allem wer die PIIGS-Schrottanleihen zu kaufen hat (unfreiwillig natürlich, ich sag nur: Eurohypo)!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%