Institute wollen keine Verbraucherkredite der Norisbank vertreiben: Sparda-Banken bauen ihr Filialnetz weiter aus

Institute wollen keine Verbraucherkredite der Norisbank vertreiben
Sparda-Banken bauen ihr Filialnetz weiter aus

Die Sparda-Banken wollen in diesem Jahr 14 neue Filialen eröffnen. Das sagte Peter Scharpf, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Sparda-Banken. Aktuell hat die einstige Eisenbahnerbank 12 Zentralen und 386 Geschäftsstellen.

kk FRANKFURT/M. „Der Expansionskurs wird auch im Jahr 2005 anhalten. Wir erwarten in allen Bereichen Zuwachsraten in den Größenordnungen des Jahres 2004“, sagte Scharpf.

Die auf Privatkunden spezialisierten Sparda-Banken haben ihren Jahresüberschuss im vergangenen Jahr um knapp sechs Prozent auf 99,3 Mill. Euro gesteigert. Die Einlagen wuchsen um fünf Prozent auf 38,7 Mrd. Euro, die Kredite um 5,3 Prozent auf 27,7 Mrd. Euro. 92 Prozent davon waren Wohnungsbaukredite.

Bei den Konsumentenkrediten wollen die zum genossenschaftlichen Finanzverbund gehörenden Sparda-Banken ihren eigenen Weg gehen und nicht die „Easy-Credit“-Produkte der Norisbank vertreiben. „Wir wollen das selbst machen“, sagte Scharpf. Einzige Ausnahme sei die Sparda-Bank München. Die DZ Bank, die seit Januar die neue Zentralbank der Sparda-Banken ist, hatte 2003 die auf Verbraucherkredite spezialisierte Norisbank übernommen. Mittlerweile vertreiben mehr als die Hälfte der Volks- und Raiffeisenbanken die Kredite der Norisbank.

Die Zahl der Mitglieder, die Gesellschafteranteile halten, stieg 2004 um sechs Prozent auf 2,5 Millionen. Die Zahl der Mitarbeiter ging um 117 auf 6 031 zurück. Scharpf macht dafür auch die Ausgliederung von Bereichen wie Datenverarbeitung und Telefonservice verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%