Italienische Großbank
Unicredit erwägt offenbar Umstrukturierung

Droht der italienischen Großbank Unicredit eine weitreichende Umstrukturierung? Einem Medienbericht zufolge soll das Kapital gestärkt werden. Offenbar soll auch ein deutsches Tochterunternehmen betroffen sein.
  • 0

MailandDie italienische Großbank Unicredit erwägt nach einem Bericht der Financial Times verschiedene Umstrukturierungen, um das Kapital zu stärken. Davon können laut FT auch die deutsche Tochter Hypo-Vereinsbank und die Bank Austria betroffen sein. Das Unternehmen wollte den Bericht nicht kommentieren. Unicredit hatte allerdings bereits vor einigen Wochen bestätigt, dass es den bisherigen Geschäftsplan überarbeiten will. Außerdem wird die Bank voraussichtlich diese Woche den Posten des Generaldirektors abschaffen. Damit könnte die bisherige Finanzchefin Marina Natale mehr Macht erhalten.

Katharina Kort
Katharina Kort
Handelsblatt / Korrespondentin

Kommentare zu " Italienische Großbank: Unicredit erwägt offenbar Umstrukturierung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%