Kernkapitalquote
Santander Bank erfüllt bereits EBA-Anforderung

Die spanische Santander Bank erfüllt nach eigenen Angaben bereits die neuen Vorgaben der Europäische Bankenaufsicht EBA. Die Kernkapitalquote sei auf die geforderten neun Prozent erhöht worden - und soll weiter steigen.
  • 0

MadridEs werde bei der Santander Bank weiter das Ziel verfolgt, die Kernkapitalquote im Juni auf zehn Prozent zu erhöhen, gab das größte Bankhaus in der Eurozone bekannt. Ende Juni läuft eine Frist der Europäischen Bankenaufsicht EBA ab, bis zu der die Banken ihren Kernkapitalanteil von fünf auf neun Prozent erhöhen müssen. Um dies zu erfüllen, benötigen die wichtigsten europäischen Banken laut Aufsichtsbehörde weitere 115 Milliarden Euro. Santander benötigte schätzungsweise rund 15,3 Milliarden Euro zusätzlich. Die Quote soll den Banken zusätzliche Stabilität bei der Bewältigung von Krisen am Finanzmarkt verleihen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kernkapitalquote : Santander Bank erfüllt bereits EBA-Anforderung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%