Kreditgeschäft läuft besser
Spanische Banken profitieren von Konjunkturerholung

Spaniens Banken hatten lange unter den Nachwirkungen der 2008 geplatzten Immobilienpreisblase zu leiden. Mittlerweile hat sich die Lage aber gebessert. Die Geldhäuser profitieren von der Konjunkturerholung.
  • 0

MadridDie spanischen Geldhäuser Caixabank und Bankia profitieren von der Konjunkturerholung in dem krisengeplagten Land. Beide Institute verzeichnen mittlerweile wieder höhere Einnahmen im wichtigen Kreditgeschäft, weil weniger Darlehen platzen.

Dadurch sprang bei Bankia der Überschuss in den ersten neun Monaten des Jahres um 93 Prozent auf 698 Millionen Euro, bei Caixa betrug das Plus zwei Prozent auf 466 Millionen. Zahlen der beiden Marktführer Santander und BBVA werden in den nächsten Wochen erwartet.

Die spanischen Banken hatten lange unter den Nachwirkungen der 2008 geplatzten Immobilienpreisblase und Jahren der Rezession gelitten. Mittlerweile hat sich die Lage aber gebessert.

Es wird erwartet, dass sie beim Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) relativ gut abschneiden werden. Die EZB will die Ergebnisse der der größten Banken-Prüfung aller Zeiten am Sonntag veröffentlichen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kreditgeschäft läuft besser: Spanische Banken profitieren von Konjunkturerholung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%