Kreditkartenanbieter
Geringere Umsatzsteigerung bei Visa

Die strengere Regulierung der Branche in den USA macht dem weltweit größten Kreditkartenanbieter Visa zu schaffen. Bis Ende September 2012 erwartet das Unternehmen eine geringere Umsatzsteigerung.
  • 0

New YorkDer weltweit größte Kreditkartenanbieter Visa erwartet für das kommende Geschäftsjahr eine geringere Umsatzsteigerung. Als Grund nannte das in San Francisco ansässige Unternehmen am Mittwoch die strengere Regulierung der Branche in den USA.

Der Umsatz werde voraussichtlich „im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Bereich“ wachsen, teilte Visa mit. Das kommende Geschäftsjahr endet am 30. September 2012. Für das laufende Geschäftsjahr erhält Visa die Prognose von einem Umsatzplus von elf bis 15 Prozent aufrecht.

Die Federal Reserve hatte in der vergangenen Woche Bestimmungen erarbeitet, wonach die Gebühren drastisch gekürzt werden, die die Kreditkartenanbieter bei den Händlern immer dann einstreichen, wenn ein Kunde mit Kreditkarte bezahlt. Die Auswirkungen seien aber handhabbar, sagte Visa-Chef Joseph Saunders in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Im Geschäftsjahr 2013 werde das Umsatzwachstum wieder an Schwung gewinnen, zeigte sich Saunders zuversichtlich.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kreditkartenanbieter: Geringere Umsatzsteigerung bei Visa"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%