Land macht den Weg für die Sparkassen frei – Außerordentliche Sitzung des Aufsichtsrats am Montag: NRW trennt sich von WestLB-Anteilen

Land macht den Weg für die Sparkassen frei – Außerordentliche Sitzung des Aufsichtsrats am Montag
NRW trennt sich von WestLB-Anteilen

Das Land Nordrhein-Westfalen will wesentliche Anteile an der WestLB abgeben. Dies erfuhr das Handelsblatt gestern aus Aufsichtsratskreisen der Bank. Damit wäre der Weg für die Sparkassen frei, sie könnten die Mehrheit bei dem Institut übernehmen.

DÜSSELDORF. Dies gilt unter den Sparkassen als Voraussetzung dafür, dass sie frisches Eigenkapital in die WestLB pumpen. Das einstige Flaggschiff unter den Landesbanken benötigt dringend Geld. Die Bank hat in den vergangenen zwei Jahren Milliardenverluste eingefahren, unter anderem durch das fehlgeschlagene Engagement bei dem britischen Fernsehverleiher Box Clever.

Erst Anfang 2003 hatten die Eigentümer der Bank 1,25 Mrd. Euro frisches Kapital zugeführt. Dieses ist bereits verbraucht. Eigentümer sind neben dem Land Nordrhein- Westfalen (43,2 %) zwei Sparkassenverbände (je 16,7 %) und die beiden Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe (je 11,7 %). Unter den Eigentümern herrsche weitgehend Einverständnis über eine Neuordnung der Anteile im Zusammenhang mit der geplanten Eigenkapitalerhöhung, heißt es in den WestLB-Aufsichtsratskreisen. Noch gebe es aber keine Gremienbeschlüsse. Am Montag kommt der Aufsichtsrat der WestLB zu einer Sondersitzung in Düsseldorf zusammen.

Auf die Frage, ob sich das Land vorstellen könne, Anteile abzugeben, sagte ein Sprecher des nordrhein- westfälischen Finanzministeriums: „Das kommt drauf an.“ Beim Rheinischen Sparkassen- und Giroverband hieß es: „Kein Kommentar“. Der Westfälisch-Lippische Sparkassen- und Giroverband erklärte: „Noch liegt offiziell nichts auf dem Tisch.“

Eine Eigenkapitalerhöhung wollen die WestLB-Eigentümer spätestens bis Juni beschließen, weil im Sommer die Ratingagentur Standard & Poor’s erstmals eine Bonitätsbewertung aller Landesbanken ohne Staatsgarantien vornimmt. Die Garantien entfallen Mitte nächsten Jahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%