Lebensversicherer im Vergleich
Ein Kraftprotz und zwei Nachzügler

  • 0

Versicherer bekommen härtere Kriterien zu spüren

So schnitten die Alte Leipziger Leben und die Axa Leben mit befriedigenden Verbrauchernoten von 2,7 beziehungsweise 3,3 schwächer ab als im Vorjahr. Die Hauptursache dafür läge allerdings in der Schärfung und Erweiterung der Bewertungskriterien, räumte der Versicherungsexperte ein.

Das bekam auch die Debeka Leben zu spüren, die im Vorjahr noch zu den besten Adressen in Deutschland zählte. Sie musste nach dem neuen Regelwerk einen massiven Punktabzug hinnehmen, weil die Ziffern nach der neuen Berechnungsgrundlage deutlich unter den Erwartungen bleiben. Insbesondere wegen einer ins Negative abgerutschten Rohüberschuss-Marge rutscht das betriebswirtschaftliche Urteil über die Debeka Leben mit 550 Punkten ins Mittelfeld ab. Bei den Verbrauchernoten schneidet sie wegen schwacher Solvenzquoten lediglich mit „ausreichend“ ab. Die gleiche Note erhält die Generali Leben.

Existenzielle Sorgen um einen der großen Versicherer muss sich der Kunde jedoch nach Worten von Weinmann nicht machen. Der Experte sieht die Branche insgesamt weiter in einem stabilen Zustand. „Zu große Skepsis ist wegen der Stärke der Bewertungsreserven und anderer Risikopuffer nicht angebracht“, betont der Versicherungsexperte. Die Bewertungsreserven-Quoten hätten durchweg zugelegt.

Doch die Schonzeit der Lebensversicherer in Sachen umfassender und adäquater Unternehmensbeurteilung gehe angesichts der inzwischen besser zugänglichen Informationsquellen wie den öffentlichen Solvabilitätsberichten „Stück für Stück zu Ende“. Es ist eine Feststellung, die mancher Versicherungsmanager möglicherweise mit etwas Unbehagen hören wird.

Seite 1:

Ein Kraftprotz und zwei Nachzügler

Seite 2:

Versicherer bekommen härtere Kriterien zu spüren

Kommentare zu " Lebensversicherer im Vergleich: Ein Kraftprotz und zwei Nachzügler"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%