Lebensversicherer jubeln Riestern liegt im Trend

Die deutschen Lebensversicherer rechnen für dieses Jahr mit einem merklichen Wachstum bei den Beitragseinnahmen. Treiber dürften Rentenversicherungen sein. Ganz vorne dabei die staatlich geförderten Riester-Produkte.

HB BERLIN. Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Dienstag in Berlin mitteilte, werden in der Lebensversicherung 2006 Beitragseinnahmen von 75,5 Mrd. Euro erwartet, 4 prozent mehr als im Vorjahr. Im ersten Halbjahr 2006 buchten die Versicherer – ohne Pensionskassen und Pensionsfonds – Bruttobeiträge von 34,39 Mrd. Euro. Das entspricht ein Plus von 3 Prozent zum Vorjahreszeitraum. 3,8 Mill. Lebensversicherungsverträge wurden von Januar bis Juni neu vermittelt mit einem Volumen von 8 Mrd. Euro.

Zum Kassenschlager entwickelt sich die Riester-Rente, die nach dem Arbeitsminister der früheren rot-grünen Bundesregierung benannt ist. Mit gut 882 000 neuen Vertragsabschlüssen wurde der Vorjahreswert im ersten Halbjahr 2006 mehr als verdreifacht. Nach Darstellung des Bundesarbeitsministeriums haben inzwischen rund 6,5 Mill. Menschen einen Riester-Rentenvertrag. Der GDV setzt nun auf die 25 Mill. „Riester-Berechtigten“, die noch nicht dabei sind.

Der Staat versucht mit Produkten wie der Riester- oder Rürup-Rente, die private Altersvorsorge der Bürger angesichts großer Löcher in den Rententöpfen zu fördern. Nach Ansicht der Versicherungswirtschaft ist dieses Konzept aufgegangen. Gemessen an den Beiträgen entfallen inzwischen rund 70 Prozent des Neugeschäfts auf Verträge „mit rentenförmiger Auszahlung“, berichtete derGDV. Seit Inkrafttreten der Reform Anfang 2002 seien fast 20 Mill. solcher Verträge abgeschlossen worden.

Geschäftsführer Wolf-Rüdiger Heilmann sprach von einem „Siegeszug“ privater Rentenverträge, der sich nach seiner Einschätzung „ungebrochen“ weiter fortsetzen werde. Im ersten Halbjahr 2006 stieg die Zahl der privaten Rentenversicherungen um 34 Prozent oder um rund 1,9 Mill. Verträge. Der Anteil dieser Rentenversicherungen am gesamten Neuzugang beträgt fast 48 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%