Lloyd's of London
Naturkatastrophen bescheren Rekordverlust

2010 hatte der Versicherungsmarkt Lloyd's of London noch einen Gewinn von 628 Millionen Pfund verbucht. Doch Naturkatastrophen wie das Erdbeben in Japan haben jetzt ein riesiges Loch in die Bücher gerissen.
  • 0

LondonNaturkatastrophen wie das verheerende Erdbeben in Japan haben dem Versicherungsmarkt Lloyd's of London den höchsten Halbjahresverlust seiner Geschichte beschert. Forderungen über 6,7 Milliarden Pfund in den vergangenen sechs Monaten rissen ein Loch von 697 Millionen Pfund in die Bücher, teilte der traditionsreiche Versicherungsmarkt mit, auf dem eine Vielzahl von Syndikaten im Wettstreit stehen und Versicherungspolicen anbieten.

Im Jahr zuvor hatte Lloyds noch einen Gewinn von 628 Millionen Pfund verbucht. Auch viele Versicherer haben bereits hohe Halbjahresverluste auf Grund der vielen Naturkatastrophen ausgewiesen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Lloyd's of London: Naturkatastrophen bescheren Rekordverlust"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%