Medienbericht
Allianz will wahrscheinlich Groupama-Tochter kaufen

Laut Medienbericht will der Versicherungskonzern Allianz dem französischen Rivalen Groupama ein Kaufangebot unterbreiten. Diese Absicht haben aber auch andere. Wegen der Schuldenkrise steht Groupama unter Druck.
  • 0

BerlinDer Versicherungskonzern Allianz will einem Medienbericht zufolge seinem französischen Rivalen Groupama die Tochter Gan Eurocourtage abkaufen. Die Allianz wolle mindestens einen hohen dreistelligen Millionenbetrag bieten, berichtete die „Financial Times Deutschland“ vorab unter Berufung auf Branchenkreise.

Der Konzern wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht äußern. Der französische Versicherer Covea und der britische Rivale Aviva haben dem Blatt zufolge nur geringes Interesse an einer Übernahme. Die australische QBE Insurance sei aus dem Bieterprozess ausgestiegen. Wegen der Folgen der Schuldenkrise steht Groupama unter dem Druck der Aufsichtsbehörden, die Liquidität zu stärken.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Medienbericht : Allianz will wahrscheinlich Groupama-Tochter kaufen "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%