Medienberichte
JP Morgan vor Führungsumbau

Bankchef Jamie Dimon muss gleich zwei Top-Manager ersetzen - für das erfolgreiche US-Institut ein höchst ungewöhnlicher Vorgang.
  • 0

New YorkDie US-Großbank JP Morgan Chase steht laut Medienberichten vor einem Umbau seines Führungsgremiums. Zwei Mitglieder des 15-köpfigen Komitees würden wahrscheinlich in Kürze ihre Posten räumen, berichteten das "Wall Street Journal" und die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen. Dabei handele es sich um Todd Maclin, Chef des Commercial Banking, und Heidi Miller, die das Auslandsgeschäft verantwortet. Die Bank wollte sich dazu nicht äußern.

Dass gleich zwei Top-Manager ausscheiden, ist für JP Morgan sehr ungewöhnlich. Bank-Chef Jamie Dimon steuerte die Großbank - im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten - ohne größere Umbauten im Führungsteam durch die Finanzkrise. JP Morgan überstand die Turbulenzen deutlich besser als große Wettbewerber wie Citigroup oder Bank of America und glänzte zuletzt immer wieder mit starken Geschäftszahlen.

Die Hintergründe des offenbar bevorstehenden Managementumbaus waren unklar. Laut den Informationen wird Miller, 58, in den Ruhestand gehen, der 55-jährige Maclin werde eine andere Position innerhalb der Bank einnehmen, hieß es.

Laut "Wall Street Journal" hat Bank-Chef Dimon intern signalisiert, das Institut fünf weitere Jahre führen zu wollen. Die Suche nach einem Nachfolger laufe intern aber bereits. Miller und Maclin hätten aber nicht zu den Kandidaten gezählt, da beide nicht jünger sind als der 55-jährige Dimon.

Till Hoppe
Till Hoppe
Handelsblatt / Europa - Korrespondent in Brüssel

Kommentare zu " Medienberichte: JP Morgan vor Führungsumbau"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%