Milliarden-Beihilfe
EU segnet Umbauplan für Krisenbank HRE ab

Milliardenschwere Beihilfen für die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate hat heute die EU-Kommission genehmigt - allerdings unter strikten Auflagen.
  • 0

BrüsselDie EU-Kommission hat die milliardenschweren Beihilfen für die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate unter strikten Auflagen genehmigt. Der Umstrukturierungsplan gewährleiste die dauerhafte Bestandsfähigkeit der Kernbank pbb Deutsche Pfandbriefbank, und die Wettbewerbsverzerrungen durch die Staatshilfen seien nur geringfügig, erklärte die Kommission am Montag in Brüssel.

„Mit dem heutigen Beschluss findet einer der bedeutendsten Beihilfefälle der Finanzkrise mit einer konstruktiven Lösung seinen Abschluss“, sagte EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia. 

Für die HRE war die größte Rettungsaktion in der Finanzkrise notwendig. Sie musste mit einer Kapitalzufuhr über zehn Milliarden Euro und 145 Milliarden Euro Garantien sowie 20 Milliarden Euro Hilfe zur Auslagerung fauler Wertpapiere vor der Pleite bewahrt werden. Im Gegenzug muss die Bilanzsumme der Nachfolgebank pbb nun auf 15 Prozent der ursprünglichen Bilanzsumme der HRE von 2008 schrumpfen.

Hypo-Real-Estate-Chefin Manuela Better hat die Genehmigung der Rettungshilfen fbegrüßt. „Die Vorgaben gehen sehr weit, bieten aber noch ausreichend Potenzial, um mit der neu ausgerichteten pbb Deutsche Pfandbriefbank an den Kredit- und Kapitalmärkten erfolgreich zu sein“, teilte Better am Montag in München mit.

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank sei seit dem dritten Quartal 2010 profitabel und habe wie erwartet auch das zweite Quartal 2011 mit einem Gewinn abgeschlossen, sagte Better. An dem geplanten Neugeschäftsvolumen von bis zu acht Milliarden Euro für 2011 halte sie fest. „Unser Ziel ist, die Reprivatisierung der pbb Deutsche Pfandbriefbank vorzubereiten, die auch die EU-Kommission vorgibt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Milliarden-Beihilfe: EU segnet Umbauplan für Krisenbank HRE ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%