Milliarden-Volumen
Berkshire Hathaway startet Aktienrückkauf

Der Aktienkurs von Berkshire Hathawy hat die Stimmung unter Investoren seit Wochen getrübt. Jetzt wird gepäppelt - mit einem wohl milliardenschweren Rückkauf von Papieren.
  • 0

New YorkDie Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway der US-Investorenlegende Warren Buffett hat mit ihrem beispiellosen Aktienrückkauf begonnen. Die Formalitäten seien am Donnerstag abgeschlossen worden, sagte Buffett am Freitag in einem Interview mit dem TV-Sender CNBC.

Der wohl milliardenschwere Rückkauf von Dividendenpapieren werde die Investmentgesellschaft nicht von Übernahmen oder Investitionen abhalten, so Buffet. Berkshire wolle in diesem Jahr rund sieben Milliarden Dollar in den Ausbau ihrer Unternehmensbeteiligungen stecken. Im dritten Quartal habe Berkshire Stammaktien für rund vier Milliarden Dollar an der Börse erworben, fügte der Milliardär hinzu. Der Kurseinbruch an den Börsen habe günstige Einstiegschancen geboten. Trotz der Turbulenzen an den Märkten gehe er nicht von einem Rückfall in die Rezession aus.

Berkshire Hathaway hatte in dieser Woche überraschend angekündigt, mit einem Rückkaufprogramm seinen Aktienkurs aufpäppeln zu wollen. Zum Volumen machte der Konzern zunächst keine Angaben. Ende Juni hatte Berkshire Hathaway knapp 48 Milliarden Dollar auf der hohen Kante. Buffett gibt mit dem Schritt offenbar dem seit Wochen andauernden Druck von Investoren nach, die mit dem Aktienkurs von Berkshire unzufrieden sind.

Der Ausverkauf an den Weltbörsen hatte auch Buffett getroffen. Die Aktien seiner Holding waren in der vorigen Woche unter die Marke von 100.000 Dollar gerutscht. Berkshire-Anteilsscheine zählen zu den teuersten Aktien der Welt. Anleger kritisieren aber, dass die Papiere seit Monaten - wenn auch auf hohem Niveau - zu niedrig bewertet und auf dem tiefsten Stand seit Jahrzehnten seien.

Berkshire besitzt zahlreiche Beteiligungen, die von der Finanzbranche bis in die Eiscreme-Industrie reichen. Zuletzt hatte Buffett mit dem Einstieg bei der kriselnden Bank of America Schlagzeilen gemacht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Milliarden-Volumen: Berkshire Hathaway startet Aktienrückkauf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%