Mögliche Nachfolge von Fitschen und Jain
Deutsche Bank dementiert Suche nach neuen Chefs

Schaut sich der Aufsichtsratschef der Deutschen Bank schon nach möglichen Nachfolgern für die Vorstandschefs um? Einen entsprechenden Medienbericht dementiert das Geldhaus, er sei „faktisch falsch und reine Fantasie“.
  • 0

FrankfurtDie Deutsche Bank hat einen Magazinbericht über Gespräche mit möglichen Nachfolgern für seine Vorstandschefs Anshu Jain und Jürgen Fitschen zurückgewiesen. Das „Manager Magazin“ berichtete am Mittwoch aus seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf „Eingeweihte“, Aufsichtsratschef Paul Achleitner habe sich in den vergangenen Wochen mehrfach mit Bankern getroffen, die als Kandidaten infrage kämen.

Auch der ehemalige Siemens-Chef Peter Löscher, der im Aufsichtsrat der Bank sitzt, sei in die Gespräche involviert. „Der Artikel ist faktisch falsch und reine Fantasie“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bank. Jain und Fitschen stehen seit Monaten wegen der zahlreichen Affären in der Kritik, in die die Deutsche Bank verwickelt ist.

Das Magazin nannte erneut den früheren UBS -Finanzvorstand John Cryan als möglichen Nachfolger. Er ist zurzeit Europa-Chef des singapurischen Staatsfonds Temasek und ebenfalls Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Bank. Achleitner habe sich auch mit Bill Winters getroffen, der bis 2009 das Investment-Banking von JP Morgan geführt hatte und nun für den britischen Finanzinvestor Renshaw Bay arbeitet. Achleitner hatte Fitschen und Jain in einem Interview kürzlich das Vertrauen ausgesprochen, aber hinzugefügt, die Bank habe „natürlich“ einen Plan für den Fall, dass einem ihrer beiden Vorstandschefs etwas zustoße.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Mögliche Nachfolge von Fitschen und Jain: Deutsche Bank dementiert Suche nach neuen Chefs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%