Monte dei Paschi di Siena
Krisenbank plant Fünf-Milliarden-Kapitalerhöhung

Die italienische Krisenbank Monte dei Paschi bereitet nach Insiderinformationen eine Kapitalerhöhung mit einem Volumen von fünf Milliarden Euro vor. Die Bank sitzt auf faulen Krediten und muss ihr Finanzpolster stärken.

RomDie italienische Krisenbank Monte dei Paschi di Siena bereitet nach Reuters-Informationen eine fünf Milliarden Euro schwere Kapitalerhöhung vor. Das älteste Geldhaus der Welt wolle bis Freitag ein Bankenkonsortium zusammenstellen, welches das Vorhaben garantiere, sagte eine mit den Plänen vertraute Person am Dienstag zur Nachrichtenagentur Reuters. Italiens drittgrößtes Finanzinstitut warte auf grünes Licht der Europäischen Zentralbank (EZB) für die Kapitalerhöhung und andere Maßnahmen zur Stärkung des Finanzpolsters. Monte Paschi wollte sich dazu nicht äußern.

Die Bank sitzt auf milliardenschweren Krediten, die sie voraussichtlich nicht oder nur zum Teil zurückbekommt. Auf Druck der EZB muss sie diese rasch abbauen - bis 2018 um 40 Prozent auf dann rund 14 Milliarden Euro. Monte Paschi strebt eine Einigung bis Ende Juli an, wenn die Ergebnisse des europäischen Banken-Stresstests vorliegen. Politiker erwarten sich von dem Check Erkenntnisse, wie schlimm es wirklich steht um die Geldhäuser in Italien. Fünf italienische Banken wurden getestet, darunter Monte dei Paschi.

Regierungsberater Yoram Gutgeld hatte zuvor gesagt, dass Italien bei der Rettung der Krisenbank eine Marktlösung anpeile. Das Euro-Land hoffe, dass keine Staatshilfen zur Lösung der Probleme des Instituts benötigt würden. In einem ersten Schritt sollten die vom Ausfall bedrohten Darlehen des Geldhauses reduziert werden. Danach strebe man eine Rekapitalisierung an.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%