Nach Gewinnplus Erste Group verdoppelt Dividende

Dank der historisch niedrigen Risikokosten hat die Erste Group ihren Gewinn um 30 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro steigern können. Deshalb wird die Dividende wie angekündigt auf 1,00 Euro je Aktie verdoppelt.
Kommentieren
Die Erste Group gehört zu den größten Kreditgebern in Osteuropa. Quelle: Reuters
Erste Group Österreich

Die Erste Group gehört zu den größten Kreditgebern in Osteuropa.

(Foto: Reuters)

WienDie österreichische Erste Group hat im vergangenen Geschäftsjahr den Nettogewinn dank historisch niedriger Risikokosten kräftig gesteigert. Unter dem Strich stieg der Gewinn um 30,6 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro, wie das Spitzeninstitut der österreichischen Sparkassen am Dienstag mitteilte. Die Dividende wird wie versprochen auf 1,00 Euro je Aktie verdoppelt.

Der Zinsüberschuss der Gruppe sank 2016 um 1,6 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro, das Provisionsergebnis schrumpfte um 4,2 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Die harte Kernkapitalquote (CET 1, Basel 3 aktuell) verbesserte sich per Jahresende auf 13,4 (12,3) Prozent.

Hier leben die meisten Bank-Millionäre Europas
Platz 15 (1): Liechtenstein
1 von 16

Das kleine Fürstentum zwischen Österreich und der Schweiz ist schon lange bekannt für seine florierende Finanzbranche. Im Jahr 2015 gab es in dem Zwergstaat sechs Banker, die mehr als eine Million Euro pro Jahr verdienten. Das ist zwar proportional gesehen viel, im europäischen Vergleich allerdings nur Platz 15. Im Vergleich zum Vorjahr blieb der Wert gleich.

Platz 15 (2): Polen
2 von 16

Den 15. Platz teilt sich Liechtenstein mit Polen. In der Hauptstadt Warschau liegt auch das Finanzzentrum des Landes, insgesamt sechs polnische Banker verdienten 2015 mehr als eine Million Euro pro Jahr. Im Vorjahr waren es noch acht.

Platz 14: Norwegen
3 von 16

In dem nordeuropäischen Königreich lebten im Jahr 2015 elf Banker, die über ein Jahreseinkommen von über einer Million Euro verfügten. Damit sank die Zahl im Vergleich zum Vorjahr deutlich, 2014 waren es noch 24 Einkommensmillionäre.

Platz 13: Portugal
4 von 16

Auch in den finanziell angeschlagenen Staaten Europas lässt sich mit Bankgeschäften noch gutes Geld verdienen: In Portugal machte die Europäische Bankenaufsichtsbehörde im Jahr 2015 exakt 14 Banker ausfindig, die mehr als eine Million Euro im Jahr verdienen. Das ist ein deutliches Plus im Vergleich zu 2014, als nur zehn Banker mehr als eine Million Euro verdienten.

Platz 12: Belgien
5 von 16

Nicht nur die Fassaden der belgischen Hauptstadt Brüssel strahlen mit dem farbenprächtigen Blumenmeer auf dem Rathausplatz um die Wette, auch 18 belgische Banker freuten sich im Jahr 2015 über ein Jahreseinkommen von mehr als einer Million Euro. Damit verbesserte sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um fünf Personen.

Platz 11: Luxemburg
6 von 16

Auch das Großherzogtum Luxemburg ist als Standort für Finanzgeschäfte aller Art bekannt. So ist es wenig verwunderlich, dass im Jahr 2015 genau 20 Banker mehr als eine Million Euro verdienten. Verglichen mit dem Vorjahr ist das jedoch eine Negativentwicklung – 2014 waren es noch 27 Banker, die mehr als eine Million Euro pro Jahr verdienten.

Platz 10: Irland
7 von 16

Im einstigen Krisenland Irland werden heute wieder gute Geschäfte im Finanzsektor gemacht. Im Jahr 2015 gab es 26 Banker in Irland, die mehr als eine Million Euro im Jahr verdienten. Das sind immerhin zwei mehr als 2014.

Für 2017 hat die Erste Group, die neben der italienischen UniCredit und der österreichischen Konkurrentin Raiffeisen Bank International zu den größten Kreditgebern in Osteuropa zählt, gedämpfte Erwartungen. Für das Betriebsergebnis werde aufgrund höherer Ausgaben – hauptsächlich für IT-Investitionen im Zuge der Digitalisierung – ein leichter Rückgang erwartet. Ergebnisstützend sollten erneut niedrige Risikokosten wirken. Allerdings sei nicht davon auszugehen, dass das historisch niedrige Niveau von 2016 wiederholt werden könne. Das Kreditwachstum werde im mittleren einstelligen Bereich erwartet. Für die Eigenkapitalverzinsung strebt die Bank einen Wert von über zehn Prozent an.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nach Gewinnplus: Erste Group verdoppelt Dividende"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%