Nachfolger für Grübel
UBS schaltet Headhunter in Chefsuche ein

Die Schweizer Großbank drückt bei ihrer Suche nach einem neuen Chef jetzt richtig aufs Gas. Eine renommierte Personalagentur soll der UBS nun zur Hand gehen. Dabei haben Experten schon einen Kandidaten im Auge.
  • 2

ZürichDie Großbank UBS lässt sich von einem Headhunter bei der Suche nach einem neuen permanenten Konzernchef helfen. „Der Verwaltungsrat hat einen Personalberater beauftragt“, teilte ein UBS-Sprecher mit. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet, soll es sich dabei um die Personalberatung Egon Zehnder handeln. Dazu wollte sich der Sprecher des Bankhauses allerdings nicht äußern.

Ganz anders sieht dies wiederum bei einem potenziellen Anwärter für den Chefposten aus: nämlich den früheren JPMorgan Chase-Top-Manager Bill Winters. Das Wall Street Journal schreibt in seiner aktuellen Ausgabe, dass die UBS zumindest Winters bereits angesprochen habe. Hierzu heißt es allerdings aus dem Bankhaus: Der Verwaltungsrat habe bisher keinen Kontakt mit möglichen Kandidaten aufgenommen. Aus Kreisen heißt es, dass die UBS-Spitze erst einmal auf eine Liste mit entsprechenden Kandidaten warte.

Seit vergangenen Samstag wird die größte Schweizer Bank von Sergio Ermotti geführt, der nach dem überraschenden Rücktritt von Konzernchef Oswald Grübel zum Interims-Chef ernannt wurde. Grübel hatte die Konsequenz aus dem milliardenschweren Handelsskandal gezogen. Durch die nicht genehmigten Transaktionen hatte das Kreditinstitut über 2,3 Milliarden Dollar (1,6 Milliarden Euro) verloren.

Der 67 Jahre alte Grübel hatte 2009 bei UBS das Steuer übernommen, als die Bank nach den Milliardenverlusten in der Finanzkrise und wegen des Steuerstreits mit den USA an den Rand des Zusammenbruchs geraten war. Reiche Kunden hatten der UBS massenhaft den Rücken gekehrt. Grübel war es gelungen, das Vertrauen in die Bank wiederherzustellen und den Konzern in die Gewinnzone zurückzuführen.

Seite 1:

UBS schaltet Headhunter in Chefsuche ein

Seite 2:

Ein JPMorgan-Banker soll gute Chancen haben

Kommentare zu " Nachfolger für Grübel: UBS schaltet Headhunter in Chefsuche ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist schade, damit wäre der wichtigste Kandidat wieder runter von der Liste...

  • Ich stehe für so einen langweiligen Job nicht zur Verfügung !!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%