NACHGEFRAGT.: John Langton: „Betrug wird es immer geben“

NACHGEFRAGT.
John Langton: „Betrug wird es immer geben“

Das Handelsblatt im Gespräch mit John Langton, Geschäftsführer der International Securities Market Association (ISMA), über den Parmalat-Skandal.

Mr. Langton, von Parmalat gibt es viele Bonds, die jetzt fast wertlos sind. Wird das nach Ihrer Meinung als Chef der internationalen Rentenhändlervereinigung ISMA den Markt belasten?

Ich denke nein. Zahlungsausfälle sind immer ein Risiko, und die professionellen Investoren unterscheiden zwischen verschiedenen Emittenten. Zudem hatte der Markt ein hohes Risiko bei Parmalat eingepreist. Deshalb musste Parmalat höhere Zinsen für seine Anleihen zahlen als andere Lebensmittelkonzerne.

Können Fälle wie Parmalat vermieden werden?

Ich fürchte, nein. Betrug, wie er Parmalat zumindest vorgeworfen wird, wird es immer geben. Die Fälle sind einige Zeit in den Schlagzeilen, aber dann beruhigt sich die Lage wieder – bis zum nächsten Skandal. Ich persönlich bin nicht überrascht, wenn ich von Betrügereien höre.

Warum?

Der Grund für Betrug liegt in der menschlichen Natur: Es ist einfach die Gier. Die gibt es aber nicht nur bei Unternehmen, sondern auch bei Investoren. Sie sind gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase auf der Suche nach immer höheren Renditen und berücksichtigen die Risiken zum Teil nicht genügend.

Was ist mit der Gier den Banken? Muss man ihnen nicht auch Vorwürfe machen?

Das muss sich erst noch zeigen. Fest steht, dass die Banken, die ja meist nicht nur Anleiheemissionen für Parmalat organisiert haben, sondern dem Unternehmen auch Kredite gaben, selbst geschädigt wurden.

Die Banken verdienen aber auch mit den Emissionen. Wie können sie stärker auf die Bedürfnisse der Anleger eingehen?

Ich sage schon lange, dass Banken einen Treuhänder einschalten sollten, der die Dokumentationen nochmals genau prüft und die Interessen der Investoren vertritt. Die Unternehmen betrachten dies aber meist als zu teuer.

Die Fragen stellten Andrea Cünnen und Robert Landgraf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%