Neubeginn
Termin für Sal. Oppenheim-Prozess steht

Auf der Anklagebank sitzen einige der bekanntesten deutschen Banker: Der Termin für die Neuauflage des Sal. Oppenheim-Prozesses steht. Im Juni geht es im Landgericht Köln weiter.
  • 1

DüsseldorfDie Neuauflage des Prozesses gegen die frühere Führungsriege der Privatbank Sal. Oppenheim soll im Juni beginnen. Als Starttermin für die neue Hauptverhandlung legte das Kölner Landgericht nach Angaben vom Montag den 20. Juni fest. Das Verfahren wird sich danach voraussichtlich in die Länge ziehen: Es seien zunächst 86 weitere Termine bis zum 28. Mai 2014 vorgesehen, teilte das Gericht mit.

Nach dem Neustart wird es dann nicht nur um die Hintergründe von umstrittenen Immobilien-Deals gehen, sondern auch um Geschäfte der Bank bei der Pleite der Karstadt-Mutter Arcandor, wie das Gericht bereits erklärt hatte.

Auf der Anklagebank sitzen einige der bekanntesten deutschen Banker der vergangenen Jahre: Matthias Graf von Krockow, Christopher von Oppenheim, Friedrich-Carl Janssen, Dieter Pfundt sowie der Immobilien-Unternehmer Josef Esch. Sie sollen Sal. Oppenheim mit fragwürdigen Immobilien-Geschäften geschädigt haben. Vor allem aber die Arcandor-Beteiligung brach der über 220 Jahre alten Kölner Privatbank am Ende das Genick. Nun geht es also um die Aufarbeitung der Krise in allen Facetten. 2009 wurde Sal. Oppenheim von der Deutschen Bank aufgefangen. Sie hat der Tochter einen radikalen Sanierungs- und Sparkurs verordnet.

Die erste Runde des Prozesses war nach einem formellen Fehler des Gerichts im März gescheitert. Der Posten eines Ergänzungsrichters sei nicht vorschriftsmäßig besetzt worden, hatte das Gericht damals eingeräumt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Neubeginn: Termin für Sal. Oppenheim-Prozess steht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • mag sein,daß man die raben im rheinischen bestens kennt und jot fand.im rest der republik jedoch sind diese edelmenschen, pferde- und sonstige narren vllt ausgenommen, nicht bekannt.

    so wie die aussehen ,reicht eener für ne bande.

    kein wunder,daß die DEUTSCHE BANK die rettet

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%