Noch immer keine Zahlen vorgelegt: Commerzbank-Betriebsrat will klagen

Noch immer keine Zahlen vorgelegt
Commerzbank-Betriebsrat will klagen

Wahrscheinlich wird er vor Gericht landen, der Streit um die Kündigung der Betriebsrenten für 24 000 Mitarbeiter der Commerzbank. Der Betriebsrat will nun gegen den Beschluss klagen.

HB FRANKFURT/M. „Eine Klage gegen den Vorstand ist unabdingbar“, sagte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Werner Malkhoff am Mittwoch nach einer Betriebsversammlung mit rund 1 000 Mitarbeitern in der Frankfurter Konzernzentrale.

Eine endgültige Entscheidung werde der Gesamtbetriebsrat am Donnerstag auf seiner Sitzung in Düsseldorf treffen. „Uns bleibt nichts anderes übrig, die Bank hat keinerlei Zusicherung oder Vorschlag gemacht“, sagte Malkhoff. Der Bankvorstand habe auch drei Wochen nach Bekanntgabe der Kündigung immer noch keine Zahlen vorgelegt, die die Einschnitte bei der betrieblichen Altersversorgung plausibel machten. Die Commerzbank hatte den Schritt mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten begründet. Der Vorstand war davon ausdrücklich ausgenommen worden. Auf der Sitzung an diesem Donnerstag wollen die Arbeitnehmer ein unabhängiges Rechtsgutachten vorlegen.

Rund 350 Mitarbeiter protestierten am Mittag im Frankfurter Finanzzentrum mit Plakaten und einem Straßenumzug gegen den Vorstand. Gewerkschafter und Arbeitnehmer verlangten, die Kündigung zurückzunehmen. „Wir können die Entscheidung nicht rückgängig machen. Wir sind aber zu Gesprächen bereit“, sagte eine Sprecherin der Bank.

Ob Commerzbank-Kunden wegen der öffentlichen Debatte Konten gekündigt haben, konnte die Sprecherin nicht sagen. Eine Reihe von Kunden habe aber „mitfühlende Unzufriedenheit“ kundgetan. Nach der Entscheidung des Vorstandes bleiben bestehende Ansprüche auf Betriebsrenten erhalten, die Mitarbeiter können aber von 2005 an keine neuen Ansprüche mehr erwerben und auch für neue Beschäftigte entfällt jeder Anspruch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%