Online-Broker
Cortal Consors gibt's jetzt zweimal

Marken-Wirrwarr beim einstigen Online-Broker: Cortal Consors will zur Vollbank für die Smartphone-Generation werden und führt neue Produkte unter dem Namen Hello Bank ein. Die Kunden sollen ein Wörtchen mitreden können.
  • 0

FrankfurtAuf die neuen sozialen Gewohnheiten soll die Bank der Zukunft ausgerichtet sein. Deswegen gründet die französische Großbank BNP Paribas nun eine neue Marke bei den Online-Banken namens „Hello Bank“, die sich explizit an eine Generation von Kunden richtet, die „ihre Bankdienstleistungen über Tablet-Computer und Smartphones abwickeln wollen“. Das sagte BNP-Vize François Villeroy de Galhau bei der Vorstellung des neuen Konzepts in Paris. Am heutigen Donnerstag startet Hello in Deutschland und Belgien, am Freitag folgt Frankreich, im Oktober schließlich Italien.

Ziel sei es, innerhalb von vier Jahren 1,4 Millionen Kunden zu gewinnen. Dann sollen die vier neuen Organisationen rentabel arbeiten. BNP gehe es weniger um zusätzliche Einlagen als um eine neue Art von Kunden. Diese wolle man vor allem aus dem Sparkassenlager gewinnen.

Für die Akquise in allen vier Ländern nimmt BNP allein in diesem Jahr 80 Millionen Euro in die Hand. Welche Kosten darüber hinaus entstehen, etwa für die EDV-Infrastruktur, sagte Villeroy de Galhau nicht.

Das Besondere in Deutschland: Hello wird keine neue Bank, sondern nur eine neue Marke. Mit Cortal Consors ist BNP hierzulande bereits mit einer Direktbank vertreten. Allerdings verbinden viele mit Cortal Consors nach Aussage ihre Chefs Kai Friedrich immer noch einen reinen Online-Broker. Das Tagesgeldkonto wird zwar bereits schon von 500.000 der rund 650.000 Kunden genutzt. Ein Girokonto haben dagegen erst 10.000 Kunden.

Weil der Markt für Online-Broker relativ gesättigt ist, setzt die Konkurrenz aus ING Diba, Comdirect oder auch Dab Bank schon seit längerem auf ein zusätzliches Banking-Angebot. Auch Cortal Consors schreibt sich nun das Ziel „Voll-Bank“ zu werden auf die Agenda.

Seite 1:

Cortal Consors gibt's jetzt zweimal

Seite 2:

Cortal Consors bleibt weiter bestehen

Kommentare zu " Online-Broker: Cortal Consors gibt's jetzt zweimal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%