Paulson & Co
US-Hedgefonds investieren in griechische Banken

US-Hedgefonds wetten auf griechische Banken: Sie investieren aggressiv in den Finanzsektor des Krisenlandes. Große Geldhäuser drängen daher die griechische Regierung, eine Reprivatisierung der Branche zu beschleunigen.
  • 8

BangaloreGriechische Banken haben einem Zeitungsbericht zufolge starkes Interesse von amerikanischen Hedgefonds auf sich gezogen. Der Hedgefonds Paulson & Co des Milliardärs John Paulson und andere Firmen investierten aggressiv in den angeschlagenen Sektor und wetteten damit auf dessen Erholung, berichtete die „Financial Times“ am Sonntag.

Die Zeitung zitierte John Paulson mit den Worten, sein Fonds halte beträchtliche Anteile an Piraeus Bank und Alpha Bank. Beide verfügten über eine gute Kapitalausstattung und ein gutes Management und befänden sich auf dem Weg der Besserung. Wegen des Engagements der Hedgefonds drängen dem Blatt zufolge große Geldhäuser die griechische Regierung, eine Reprivatisierung der Branche zu beschleunigen.

Von Paulson & Co war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Als weitere Fonds, die stark in griechische Banken investieren, nennt die Zeitung unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Kreise Baupost, Eaglevale, Dromeus Capital, Falcon Edge, York Capital und Och-Ziff.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Paulson & Co: US-Hedgefonds investieren in griechische Banken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie kann man das aus Erfahrung so negativ sehen und kommentieren? Also ich glaube an unseren unglaublich kompetenten Finanzminister Schäuble (Rechtsanwalt) der da sagt, wir seien auf einem guten Weh und man werde Griechenland nicht "hängen" lassen. Das bedeutet, daß die griechische Finanzindustrie auf Deubel komm raus, unterstützen wird und die anfallende Kohle (Sterntaler!!!) schöpft eben Paulson und Konsorten ab. Es wird wohl nichts danebenfallen und das ist doch "gut so". Warum glaube ich, daß alle Entscheider korrupte Schweine sind? Bitte, gibt es auf der Welt keinen Menschen, der mich vom Gegenteil überzeugen kann?!

  • Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang zu dem griechischen Schuldenschnitt.

    Die griechische Regierung bot den Hedgefonds im Frühling dieses Jahres den Deal an sich an der Rekapitalisierung derBanken zu beteiligen und dafür gehebelte Wertpapiere zu erhalten. Sollte es sich um dieselben Hedgefonds handeln welche beim griechischen Schuldenschnitt zu den Verlierern gehörten, so ließe sich erklären, warum diese bis dato noch keinen Prozess vor einem internationalen Gericht angestrengt haben.

  • Das stimmt. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass immer wenn derartige Nachrichten öffentlich geäußert werden, die Entwicklung nicht so weitergeht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%