Peter Bakenecker ersetzt Pawel Rychlinski,
Mastercard erhält neuen Deutschland-Chef

Der europäische Markt für Kreditkarten wächst schnell, für Kreditkartenanbieter ist es aber weiterhin schwierig, in Deutschland Fuß zu fassen. Um das zu ändern, setzt Mastercard hierzulande auf einen neuen Chef.
  • 0

FrankfurtDer Kreditkartenanbieter Mastercard bekommt einen neuen Chef für Deutschland und die Schweiz. Peter Bakenecker übernehme den Posten von Pawel Rychlinski, teilte der Zahlungsdienstleister am Mittwoch mit. Deutschland sei ein zentraler Markt für Mastercard im europäischen Zahlungsverkehr, hieß es. Zum Erfolg könne Bakenecker mit seiner Erfahrung beitragen.

Der 42-jährige Betriebswirt arbeitet seit 2006 in verschiedenen Positionen für Mastercard, darunter als Produktchef für Europa. Zuvor war Bakenecker bei den Beratungsgesellschaften Batten & Company und Roland Berger tätig. Rychlinski soll sich nun um schnell wachsende europäische Märkte für Mastercard kümmern.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Peter Bakenecker ersetzt Pawel Rychlinski,: Mastercard erhält neuen Deutschland-Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%