Prämien-Topf 2013
Commerzbank schüttet mehr Boni aus als sie verdient

Die Commerzbank will ihren Mitarbeitern eine einseitige Großzügigkeit gönnen: Sie schüttet mehr Boni aus als sie verdient. Die Aktionäre gehen dagegen seit Jahren leer aus.
  • 30

FrankfurtDie Commerzbank will ihren Mitarbeitern für das Jahr 2013 Boni von mehr als 300 Millionen Euro ausschütten. Die Bank habe entsprechende Rückstellungen dafür gebildet, erfuhr das Handelsblatt (Montagausgabe) aus Finanzkreisen (Volltext zum Download). „Die Boni fallen damit höher aus als der Konzerngewinn“, sagte ein Insider. Analysten schätzen, dass der Jahresüberschuss der Bank – nach Abzug von Boni-Rückstellungen – bei 31 Millionen Euro liegen wird. Die Commerzbank wollte das nicht kommentieren.

Auch bei der Deutschen Bank fallen die variablen Vergütungen höher aus als der Reingewinn. Finanzkreisen zufolge hat der Branchenprimus knapp drei Milliarden Euro für den Bonus-Topf eingeplant. Das ist drei Mal so viel wie der Konzerngewinn und entspricht dem Vierfachen der geplanten Dividendenausschüttung.

Klaus Nieding, Vize-Präsident der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, kritisierte die Prämienzahlungen: „Boni sind in einer gewissen Größenordnung in Ordnung – wenn die Aktionäre auch etwas davon haben“, sagte er dem Handelsblatt. In Summe müsse den Anteilseignern aber genauso viel zur Verfügung stehen wie den Mitarbeitern.

Den vollständigen Artikel zum Thema finden Sie zum Download im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

Kommentare zu " Prämien-Topf 2013: Commerzbank schüttet mehr Boni aus als sie verdient"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Natürlich müssen gute Mitarbeiter Boni erhalten. Aber nur die, welche aus Sicht der Kunden gut sind.
    Aber die MA, welche über 80 Jahre alten Kunden geschlossene Fonds verkauft haben, sind wohl aus Sicht der Bank gemeint. Bei mir sind das "Strassenräuber"!!!
    Merke: die kleinen Diebe kommen in den Knast, die großen sitzen im Vorstand!!!

  • Sie vergessen das jeder Aktieninhaber seit 2007 auch an den Kapitalerhoehungen sich entweder beteiligt oder Profite eingestrichen hat. Deswegen stimmt ihr Kommentar so nicht.

  • Hallo Leute,
    was soll das eigentlich? Es redet keiner darüber, dass alle deutschen Autobauer riesige Boni an alle Mitarbeiter seit Jahren ausschütten, obwohl die Autobauer von der Regierung auch in der Krise riesig gesponsert wurden mit "Abwrackprämie" und "Kurzarbeitergelder". Die meisten Banker sind auch einfache Angestellte und arbeiten sich für den AG auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%