Privatbank
HSBC Trinkaus hält Gewinn stabil

Die Düsseldorfer Privatbank HSBC Trinkaus konnte ihren Gewinn im ersten Quartal auf einem stabilen Niveau halten. In Zukunft soll das Geschäft mit Firmenkunden forciert werden.
  • 0

DüsseldorfDie Düsseldorfer Privatbank HSBC Trinkaus hat ihren Gewinn im ersten Quartal stabil halten können. Das Vorsteuerergebnis sei leicht auf 57 (Vorjahr: 58,8) Millionen Euro zurückgegangen, teilte die Tochter der britischen Großbank HSBC am Mittwoch in Düsseldorf mit. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 38,3 (39,4) Millionen Euro. HSBC Trinkaus hatte angekündigt, das Geschäft mit Firmenkunden massiv ausbauen und dazu auch neue Mitarbeiter einstellen zu wollen. Die Verwaltungskosten legten im Quartal um 9,5 Millionen Euro auf 126,6 Millionen Euro zu, die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich um rund 50 auf 2572 Menschen. HSBC Trinkaus will in den kommenden drei Jahren rund eine halbe Milliarde Euro investieren - unter anderem in neue Standorte und den Ausbau der Infrastruktur.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Privatbank: HSBC Trinkaus hält Gewinn stabil"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%