Privatdarlehen: Russen türmen faule Kredite auf

Privatdarlehen
Russen türmen faule Kredite auf

Russische Verbraucher kaufen immer mehr auf Pump, doch mit der Rückzahlung hapert es. Mittlerweile haben gefährdete Privatkredite zwischen St. Petersburg und Wladiwostik ein Volumen erreicht, das den Moskauer Zentralbankern die Schweißperlen auf die Stirn treibt.

HB MOSKAU. Die Zentralbank warnte, die Gesamtsumme gefährdeter Privatkredite habe sich 2006 bei den 30 größten Banken des Landes auf knapp 33 Milliarden Rubel (960 Mio Euro) verdreifacht, berichtete das Wirtschaftsblatt „Kommersant“ am Dienstag. Unabhängige Marktexperten schätzten, dass die Rückzahlung bei 20 bis 30 Prozent der Verbraucherkredite ohne Sicherheiten bedroht sei.

Die Nationalbank sehe in den rasch wachsenden Ausfällen eine Bedrohung für das immer noch schwache Banksystem Russlands. Die Banken sollten verpflichtet werden, genauer auf die Effektivzinsen ihrer Schnellkredite hinzuweisen. Die Russen haben bei ihren Banken umgerechnet 58 Milliarden Euro geliehen. Nach Zentralbankangaben haben 35 Prozent der Russen schon einmal einen Privatkredit aufgenommen und sich mit durchschnittlich 40 000 Rubel verschuldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%