Privatkundengeschäft

Barclays erwägt Verkauf in Arabischen Emiraten

Die britische Großbank Barclays könnte es ihren Konkurrenten gleich tun und das Privatkundengeschäft in den Emiraten abstoßen. Die Bank bestätigte die Prüfung eines Verkaufs. Zu Details äußerte sie sich nicht.
Kommentieren
Firmenschild einer Barclays Filiale. Demnächst könnte es keine Barclays Filialen mehr in den Emiraten geben. Quelle: Reuters

Firmenschild einer Barclays Filiale. Demnächst könnte es keine Barclays Filialen mehr in den Emiraten geben.

(Foto: Reuters)

DubaiDie britische Großbank Barclays erwägt Kreisen zufolge die Trennung von ihrem Privatkundengeschäft in den Vereinten Arabischen Emiraten. Dazu sei eine Strategieüberprüfung eingeleitet werden, die in einen Verkauf münden könnte, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Als mögliche Käufer kämen lokale Banken in Frage. Bisher seien aber noch keine Berater eingeschaltet worden, um eine Trennung vorzubereiten. An ihrem Geschäft mit Firmenkunden sowie dem Investmentbanking wolle Barclays festhalten. Die Bank bestätigte am Dienstag die Prüfung, äußerte sich aber nicht zu Details.

Unter ihrem neuen Chef Anthony Jenkins streicht Barclays zahlreiche Jobs und trennt sich weltweit von Geschäftsteilen. In den vergangenen Jahren gaben bereits mehrere britische Kreditinstitute ihr Privatkundengeschäft in den Vereinigten Arabischen Emiraten ab. So verkaufte die Royal Bank of Scotland ihre Filialen an die halbstaatliche Abu Dhabi Commercial Bank, HSBC übernahm das entsprechende Geschäft der Lloyds Banking Group.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Privatkundengeschäft: Barclays erwägt Verkauf in Arabischen Emiraten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%