Prozess Huntsman will Milliarden von Deutscher Bank

Der amerikanische Chemiekonzern verklagt die Deutsche Bank und Credit Suisse auf Schadensersatz. Dabei geht es um eine Summe von fast 14 Milliarden Dollar. Beide Institute hatten sich 2007 aus einer Übernahmefinanzierung zurückgezogen, wodurch die Transaktion platzte. Die Banken weisen die Vorwürfe zurück.
Die Deutsche Bank muss sich gegen Schadensersatzforderungen aus den USA wehren. Quelle: ap

Die Deutsche Bank muss sich gegen Schadensersatzforderungen aus den USA wehren.

(Foto: ap)

NEW YORK. Der Deutschen Bank und Credit Suisse droht eine milliardenschwere Schadensersatzzahlung. Der US-Chemiekonzern Huntsman hat zum Auftakt des Prozesses gegen die beiden Institute im texanischen Conroe 13,8 Mrd. Dollar als Ersatz dafür gefordert, dass sich die Banken 2007 aus einer Übernahmefinanzierung zurückgezogen haben. Bislang war lediglich von 4,6 Mrd. Dollar die Rede gewesen. Beide Banken bekräftigten, sie hätten sich nichts vorzuwerfen. Es wird eine Prozessdauer von sechs Wochen erwartet.

Huntsman hatte 2007 ein von beiden Instituten finanziertes Übernahmeangebot des Investors Apollo angenommen und die niedrigere Offerte eines Konkurrenten ausgeschlagen. Die Transaktion platzte, als sich die Banken von der Finanzierung zurückzogen. Huntsman argumentiert vor der Jury, die Banken hätten sich zurückgezogen, weil in der Finanzkrise die Refinanzierungskosten gestiegen seien. Die Banken berufen sich auf eine Ausstiegsklausel, die gegriffen habe, weil sich das Geschäft von Huntsman durch die Rezession verschlechtert hatte. "Wir haben unseren Job gemacht, indem wir solchen Leuten kein Geld geliehen haben, die es nicht zurückzahlen können", sagte Bankenanwalt Irvin Terrell.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%