Quartalszahlen

Mastercard profitiert von Shopping-Laune

In den USA kaufen die Verbraucher immer öfter mit Kreditkarten von Mastercard ein. Das beschert dem Konzern im dritten Quartal überraschend hohe Gewinnzuwächse.
Kommentieren
US-Verbraucher kaufen vermehrt mit Mastercard-Karten ein. Quelle: dapd

US-Verbraucher kaufen vermehrt mit Mastercard-Karten ein.

(Foto: dapd)

New YorkDer Kreditkartenanbieter Mastercard profitiert überraschend stark von der Kauffreude seiner US-Kunden. Der Finanzkonzern steigerte seinen Gewinn im dritten Quartal binnen Jahresfrist um 38 Prozent auf 716 Millionen Dollar. Beim Umsatz wies Mastercard am Mittwoch ein Plus von 27 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar aus.

Vor allem in den USA setzten die Verbraucher vermehrt Mastercard-Karten beim Einkauf ein. Das Unternehmen war zuletzt verstärkt auf dem Heimatmarkt auf Kundenfang gegangenen, während der Rivale Visa sein Auslandsgeschäft ausbaute.

Anleger reagierten erfreut auf die Bilanz: Die Aktie schnellte im frühen Handel an der Wall Street um mehr als sieben Prozent in die Höhe.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Quartalszahlen: Mastercard profitiert von Shopping-Laune"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%