Ratingagentur Fitch

Banken könnten halbe Billion Dollar benötigen

Die neuen Kapital-Anforderungen an die größten Geldinstitute der Welt werden teuer: Insgesamt könnten die Banken eine halbe Billion Dollar zusätzliches Kapital benötigen. Zu den Instituten gehört auch die Deutsche Bank.
Update: 17.05.2012 - 17:49 Uhr 5 Kommentare
Auch die Deutsche Bank gehört zu den größten Kreditinstituten der Welt - und könnte bald eine Menge Geld brauchen. Quelle: dpa

Auch die Deutsche Bank gehört zu den größten Kreditinstituten der Welt - und könnte bald eine Menge Geld brauchen.

(Foto: dpa)

LondonDie 29 weltweit größten Kreditinstitute könnten laut der Rating-Agentur Fitch wegen der Anforderungen für systemrelevante Banken 566 Milliarden Dollar zusätzliches Kapital benötigen. Die Geldhäuser könnten daher gezwungen sein, ihre Gebühren zu erhöhen und ihre Dividendenauszahlung an Investoren zurückzufahren, teilte Fitch am Donnerstag mit. Zu den betroffenen Banken gehört die Deutsche Bank, Barclays und UBS.

Die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) hatten vergangenes Jahr 29 sogenannten G-SIFIs (global systemically important financial institutions) bestimmt und an diese Institute, deren Pleite das gesamte Finanzsystem erschüttern kann („too big to fail“), besondere Anforderung gestellt.

Je nach Geschäftsmodell müssen die SIFIs 1,0 bis 2,5 Prozentpunkte mehr Eigenkapital vorhalten als andere Häuser. Wer in der höchsten Kategorie landet, käme am Ende - zusammen mit der Mindestquote nach Basel III - auf 9,5 Prozent hartes Kernkapital.

  • rtr
Startseite

5 Kommentare zu "Ratingagentur Fitch: Banken könnten halbe Billion Dollar benötigen"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist mal wieder ein Pokerspiel bei der getestet wird, was noch geht.

    Es kann doch nicht sein, dass wir eine Bankenaufsicht hatten, die nicht die Finanzkrisen nicht erkannten. Nein, sie haben nicht einmal die Unterkapitalisierung der Deutschen Bank erkannt. Es sieht danach aus, dass hier zuviel "gekungelt" wurde und wahrscheinlich noch wird.

    Eine Kanzlerin, die schon die Geburtstagsparty für Herrn Ackermann bezahlen musste, hat schon Bände gesprochen.

  • Hallo Banken. Na, schon wieder mal "notleidend"
    Erhöht doch die Zinsen. Dann helf ich Euch!

  • Großbanken zerschlagen!!! Es darf keine Bank mehr Systemrelevant sein. Also die Finanzmonster (inkl. Schattenbanken) die im letzten Jahrzehnt gezüchtet worden sind, mussten getötet werden. (zerschlagen!!!!)

  • Die Politik hat un sin die Miesere eingenrockt. Wenn eine Bank nur 6 % Eigenkapital besitzen muss und dann 94 % in Spekulationsgeschäfte steckt - kein Wunder. Nun muss sie dann 9,5 % vorhalten. Ein Witz.
    Jetzt gehen Sie mal im Umkehrschluss zu einer Bank und möchten ein Hypothekendarlehen, weil Sie sich ein Haus für 400.000.- Euro bauen wollen. Dann sagen Sie dem Bankberater Sie haben hätten 9,5 % Eigenkapital. Der lacht Sie aus und wirft Sie aus seinem Büro.

  • 9,5% sind um 90,5% zuwenig!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%