Rückversicherer
Munich Re will US-Umsatz massiv steigern

Konzernvorstand Peter Röder hat ehrgeizige Ziele für den Rückversicherer. Er will das USA-Geschäft um fast 40 Prozent auf 7 Milliarden Dollar steigern. Bis zum Jahr 2014 gibt er seinem Unternehmen dafür Zeit.
  • 0

BerlinDer weltgrößte Rückversicherer Munich Re peilt in den USA ein kräftiges Wachstum an. Bis 2014 will der zuständige Konzernvorstand Peter Röder einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ (Montagausgabe) zufolge den Umsatz im wichtigsten Versicherungsmarkt der Welt um fast 40 Prozent auf etwa 7 Milliarden Dollar steigern.

„Wir sehen im US-amerikanischen Markt für die Schadenversicherung hohe Wachstumschancen“, sagte Röder der Zeitung. Bis 2020 plane er eine Verdoppelung auf mehr als 10 Milliarden Dollar. „Dabei wollen wir die Profitabilität noch erhöhen.“ Zukäufe von Nischenversicherern wie in den vergangenen drei Jahren sollen helfen, das Ziel zu erreichen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rückversicherer: Munich Re will US-Umsatz massiv steigern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%