Rückversicherung: Flut in Australien belastet Partner Re

Rückversicherung
Flut in Australien belastet Partner Re

Der Bermuda-Versicherer Partner Re wird auch in diesem Jahr durch die Naturkatastrophen in Australien belastet. Vor allem die Jahrhundertflut sorgte für große Schäden.
  • 0

FrannkfurtDer Bermuda-Versicherer Partner Re wird auch in diesem Jahr durch die Naturkatastrophen in Australien belastet. Die Kosten im ersten Quartal schätzt der weltweit tätige Rückversicherer auf 80 bis 110 Millionen Dollar, teilte die Gesellschaft mit. Die Kosten für die Dezember-Flut in Australien prognostizierte Partner Re mit 25 bis 35 Millionen Dollar. Dies floss in die Bilanz 2010 ein.

Im Januar hatten heftige Regenfälle große Teile Australiens überflutet. Zudem hatte Anfang Februar ein heftiger tropischer Wirbelsturm Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Nach Schätzungen von Analysten müssen die Rückversicherer, die Versicherer der Versicherer, für die Naturkatastrophen im Dezember und Anfang dieses Jahres drei bis 3,5 Milliarden Dollar aufbringen. Insgesamt könnten die versicherten Schäden in Australien doppelt so hoch ausfallen.

 

Kommentare zu " Rückversicherung: Flut in Australien belastet Partner Re"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%