Russischer Versicherer: Allianz übernimmt Rosno-Mehrheit

Russischer Versicherer
Allianz übernimmt Rosno-Mehrheit

Die Allianz hat ihren Anteil am russischen Versicherer Rosno auf knapp 97 Prozent aufgestockt. Der deutsche Versicherungskonzern zahlte dafür 750 Millionen Dollar.

HB MOSKAU. Ein Vertrag über den Kauf von 49 Prozent der Rosno-Anteile vom russischen Mischkonzern AFK Sistema sei unterzeichnet worden, teilte Sistema am Mittwoch in Moskau mit. Der Konzern Sistema hatte Ende 2006 durch seinen geplanten Einstieg bei der Deutschen Telekom im Westen für Aufsehen gesorgt. Rosno gehört zu den vier größten Versicherern in Russland.

Nach Branchenberichten hatte Allianz seit längerem versucht, sich angesichts der boomenden Versicherungsbranche in Russland die Mehrheit an Rosno zu sichern. Bislang hielten die Münchner 47,4 Prozent an Rosno. Im vergangenen Herbst gab es Marktgerüchte, wonach Allianz einen Rückzug aus dem Versicherungsgeschäft in Russland plane, da Sistema seine Rosno-Anteile nicht veräußern wolle. Rosno verbuchte nach Medienberichten 2005 einen Anstieg seines Prämienaufkommens um 16 Prozent auf knapp 340 Mill. Euro.

Einige Branchenexperten gehen davon aus, dass die Position der Rosno-Gruppe auf dem russischen Versicherungsmarkt nach der Übernahme durch die Deutschen schwächer wird. „Grund dafür ist ein zu hoher Anteil eines ausländischen Gesellschafters“, sagte ein Analyst der russischen Agentur Interfax. Die Teilnahme von Rosno an staatlichen Ausschreibungen in Russland werde daher von der Regierung in Moskau eingeschränkt. Die Allianz war 2001 bei Rosno eingestiegen. Zu AFK Sistema gehört auch der größte russische Mobilfunk-Anbieter Mobile TeleSystems (MTS).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%