Schmiergeldzahlungen
Prozess gegen Ecclestone startet Ende April

Der Formel-1-Chef Bernie Ecclestone soll vor Jahren einem früheren Vorstandsmitglied der Bayern LB Schmiergeld gezahlt haben. Ende April startet in München der Prozess gegen den 83-jährigen Briten.
  • 0

MünchenFormel-1-Chef Bernie Ecclestone steht ab Ende April in München wegen mutmaßlicher Schmiergeldzahlungen vor Gericht. Der Prozess gegen den 83 Jahre alte Briten, einen der einflussreichsten Sportmanager der Welt, beginnt am 24.4., wie das Landgericht München am Freitag mitteilte. Ecclestone ist wegen Bestechung und Anstiftung zur Untreue angeklagt. Er soll vor Jahren einem früheren Vorstandsmitglied der Bayern LB Schmiergeld in Millionenhöhe gezahlt haben, damit Deutschlands zweitgrößte Landesbank ihre Formel-1-Anteile an einen Investor verkauft, der dem Briten genehm war. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

Ecclestone, der in dieser Sache bereits in eine Reihe von Rechtsstreitigkeiten verwickelt ist, weist die Vorwürfe zurück. Der Sportmanager kündigte im Vorfeld an, in München vor Gericht erscheinen und seine Unschuld beweisen zu wollen. Der Formel-1-Chef bestreitet die Zahlung an den Bayern LB-Manager nicht, sondern erklärte mehrmals, es habe sich um Schweigegeld gehandelt. Denn der Banker habe ihn mit der Drohung erpresst, ihn bei den britischen Steuerbehörden anzuschwärzen. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts setzte zunächst Verhandlungstermine bis Mitte September an.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schmiergeldzahlungen: Prozess gegen Ecclestone startet Ende April"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%