Schweizer Banken: Im Februar fließen die Boni

Schweizer Banken
Im Februar fließen die Boni

Diese Woche beginnt sozusagen die Adventszeit. In der Schweiz legen nacheinander mit der UBS, Credit Suisse und anschließend Julius Bär die beiden Großbanken und die inzwischen größte Privatbank ihre Ergebnisse vor. Rekordzahlen werden erwartet; die Börsenkurse der Schweizer Banken haben zum Wochenausklang am Freitag schon einmal gezeigt, wohin die Reise geht: nach oben.

ZÜRICH. Einige Tage später ist es dann soweit: Die Boni werden ausbezahlt. An der Zürcher Bahnhofstrasse, wo sich ein Geldinstitut an das andere reiht, ist dann Weihnachten im Februar. Die Händler in den Edelboutiquen, die Schmuckverkäufer und Uhrmacher stehen schon in den Startlöchern. Der Maserati-Vertreter wittert Morgenluft und auch der Lamborghini-Chef aus Italien hat in der vergangenen Woche in Zürich selbst nach dem Rechten gesehen. Die Schweiz liegt mit Hongkong an der Spitze bei den Absatzzahlen der italienischen Edelmarke.

Harte Fakten gibt es nur über die absoluten Spitzenverdiener bei den Banken zu berichten. Momentan verlangt die Corporate-Governance-Richtlinie der Schweizer Börse die Gesamtsumme für Geschäftsleitung und Verwaltungsrat und dazu das höchste Salär innerhalb des Aufsichtsgremiums auszuweisen. Bei UBS-Chef Marcel Ospel waren es mehr als 14 Mill. Euro, die er für 2004 als Gehalt mit nach Hause nehmen konnte. Trotz der Verschwiegenheit kursieren auch über die operativen Vorstände Zahlen. So soll UBS-Chef Peter Wuffli im vergangenen Jahr umgerechnet rund acht Mill. Euro verdient haben, zehn Mill. mehr dürften es inklusive Aktien und Optionen gewesen sein. Sein Kollege Oswald Grübel von der Credit Suisse soll schätzungsweise inklusive der Zutaten bei rund 14 Mill. Euro gelandet sein. Dieses Jahr wird voraussichtlich besser.

Doch es sind nicht die Chefs, die die Bahnhofstrasse unsicher machen. Die Boni fließen ebenso an die Angestellten. Auch sie werden nach Leistung ausbezahlt. Die Zusatzleistungen sind abhängig davon, wie die Bank insgesamt abschneidet, wie erfolgreich der jeweilige Bereich und das jeweilige Team gearbeitet haben und welches Ergebnis jeder einzelne erzielt hat. Nach Angaben von Bankern liegt der Bonus bei den Großbanken für Mitarbeiter unterhalb der Direktionsebenen bei bis zu zwei Monatsgehältern.

Seite 1:

Im Februar fließen die Boni

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%