Schweizer Banken
Vontobel baut Geschäft mit Reichen aus

Vontobel will sein Privatkundengeschäft weiter ausbauen. Dafür übernimmt das Schweizer Geldinstitut das Osteuropa-Portfolio der Privatbank Notenstein La Roche - der Zukauf werde aus bestehenden Mitteln finanziert.
  • 0

ZürichDie Schweizer Bank Vontobel baut ihr Geschäft mit reichen Privatkunden aus. Von der zur Schweizer Raiffeisen-Gruppe gehörenden Privatbank Notenstein La Roche übernehme das Institut ein Osteuropa-Portfolio mit verwalteten Vermögen von rund zwei Milliarden Franken, wie die beiden Banken am Montag mitteilten. Zudem wechsle ein Großteil des entsprechenden Teams zu Vontobel. Das Institut finanziere den Zukauf komplett aus bestehenden Mitteln, ein Abschluss der Transaktion werde für die kommenden Wochen erwartet. Angaben zum Kaufpreis machten die Institute nicht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schweizer Banken: Vontobel baut Geschäft mit Reichen aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%