Schweizer Großbank
Credit Suisse zahlt weniger Bonus

Für die Angestellten der Credit Suisse gibt es dieses Jahr einen geringeren Bonus. Bereits im 2010 gab es geringere Sonderzahlungen. Der Gewinn der Großbank war in den ersten neun Monaten um fast 40 Prozent gesunken.
  • 0

ZürichDie Schweizer Großbank Credit Suisse wird ihren Topmanagern und Angestellten dieses Jahre weniger Bonus zahlen als in vergangenen Jahren. „Der Bonustopf wird dieses Jahr nochmals deutlich kleiner sein“, sagte Verwaltungsratspräsident Urs Rohner der „Handelszeitung“ laut einem Vorabbericht vom Mittwoch.

Im Jahr 2010 schrumpfte der Bonus-Pool bei Credit Suisse auf 5,05 Milliarden Franken (rund 4,1 Milliarden Euro) von 6,87 Milliarden im Jahr davor. Fast 90 Prozent der Angestellten kamen in den Genuss einer Erfolgprämie, die für höheren Einkommen zunächst teilweise gesperrt blieb. Der aus einer Grundvergütung von 2,5 Millionen und Bonus bestehende Lohn von Konzernchef Brady Dougan sank um ein Drittel auf 12,8 Millionen Franken.

Im Laufe des Jahres hatte Credit Suisse in zwei Schritten Pläne für den Abbau von insgesamt sieben Prozent der rund 50.000 Stellen bekanntgegeben. Der Gewinn der ersten neun Monaten sank um fast 40 Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schweizer Großbank: Credit Suisse zahlt weniger Bonus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%