Skandal-Versicherung
Ergo holt Marketing-Preis

Noch immer ist die Reputation des Versicherungskonzerns Ergo durch die Skandale um Sex-Parties und falsche Verträge stark angeschlagen. Und doch kürten Branchenexperten das Unternehmen zur besten neuen Marke.
  • 1

DüsseldorfDie Sitzung dauerte zehn Stunden, aber am Ende waren alle einer Meinung. Am Mittwoch, dem 18. Januar 2012, kamen in den Konferenzräumen der Metro AG in Düsseldorf neun Männer und zwei Frauen zusammen. Alle elf waren ausgewiesene Werbeexperten. Von morgens um zehn bis abends um acht ließen sie sich Kampagnen präsentieren, diskutierten über Studien und Marktzahlen und vergaben schließlich vier Preise. Die Überraschung: In der Kategorie „Beste Neue Marke“ des „Marken-Awards 2012“ gewann das Unternehmen, das 2011 mit einem Sex-Skandal berühmt wurde: Ergo.

„Die Entscheidung der Jury war einstimmig“, sagt Christoph Berdi, Chefredakteur der „Absatzwirtschaft“. Das Fachmagazin organisiert seit 2001 den „Marken-Award“ und gehört ebenso wie diese Zeitung zur Verlagsgruppe Handelsblatt.

Ein Problem bei dem diesjährigen Preis sieht Berdi nicht. Die Jury sei hochkarätig besetzt, bemerkt er, neben dem Markenchef der Deutschen Post sitzt auch Henkel-Direktoriumsmitglied Tina Müller und Rolls-Royce-Chef Torsten Müller-Ötvos in dem Gremium. „Das sind alles Experten, die ihre Entscheidung gut begründen können“, sagt Berdi.

Nicht alle Mitstreiter waren anscheinend so überzeugt wie Berdi. Ein Jurymitglied sagte ausweichend: „Naja, es ist die Frage, welche Alternativen man hat.“ Wenn man sich das Wettbewerbsumfeld anschaue, dann sei Ergo durchaus eine gute Wahl gewesen. Konkret: Es gab in der Kategorie nur rund ein Dutzend Bewerbungen, hinter Ergo landeten das Henkel-Deo „Right Guard“ und „Moneyfix“, eine Marke der Deutschen Kautionskasse.

Seite 1:

Ergo holt Marketing-Preis

Seite 2:

„Ergos Marketingstrategie wirkt“

Kommentare zu " Skandal-Versicherung: Ergo holt Marketing-Preis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Welchen Vorteil hat der Kunde? Warum lauten die Anfangsbuchstaben des neuen ERGO-Strukturvertriebes "Pro".
    Wie heißt es so schön: "Des Menschen größter Feind sind seine eigenen negativen Gedanken".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%