Spanier auf Einkaufstour: Banco Santander kauft die drittgrößte Bank in Polen

Spanier auf Einkaufstour
Banco Santander kauft die drittgrößte Bank in Polen

Die schwer angeschlagene Allied Irish Bank verkauft ihren Mehrheitsanteil an die Spanier und verschafft sich damit eine Atempause. Die Banco Santander wiederum will mit der Übernahme ihr Kerngeschäft in Polen stärken. Der Plan des polnischen Schatzmeisters löst sich damit in Wohlgefallen auf.
  • 0

MADRID/BERLIN. Spaniens Banco Santander setzt seine Einkaufstour fort. Die nach Marktkapitalisierung größte Bank der Eurozone gab am Wochenende bekannt, dass sie für knapp drei Mrd. Euro rund 70 Prozent an der polnischen Bank Zachodni WBK von der verstaatlichten Allied Irish Bank (AIB) übernimmt. Außerdem will sie auch den restlichen Aktionären ein Angebot unterbreiten. Für die weiteren 30 Prozent an Zachodni veranschlagen die Spanier zusätzliche 1,2 Mrd. Euro.

„Die Übernahme erlaubt uns, in Polen in unserem Kerngeschäft, dem Privatkunden- und Commercial Banking-Geschäft, tätig zu werden, und gibt uns zudem eine kritische Masse in einem Markt mit hohem Wachstumspotential“, heißt es in einer Mitteilung der Banco Santander. Die Zachodni WBK ist die drittgrößte Bank Polens. Sie erzielte 2009 einen Nettogewinn von 222 Mio. Euro und hat insgesamt 512 Filialen. Zachodni galt als attraktives Übernahmeziel für Geldhäuser, die in Osteuropa expandieren wollen.

Mit dem Verkauf an Santander geht der Plan von Polens Schatzminister Aleksander Grad in die Brüche, das Institut quasi unter Staatskontrolle zu bekommen. Grad wollte, dass die staatlich kontrollierte größte Bank Polens, PKO Bank Polski, das drittgrößte Institut von den Iren erwirbt. So sollte laut Grad verhindert werden, dass externe Schocks bei einer erneuten weltweiten Finanzkrise nach Polen schwappen könnten.

Für die angeschlagene irische AIB kommt der Deal hingegen höchst gelegen. Das hochverschuldete Institut muss sich bis Jahresende sanieren, um einer Teilverstaatlichung zu entgehen. Das Geschäft bringe Kernkapital (Tier 1) von 2,5 Mrd. Euro ein, teilte die zweitgrößte Bank Irlands mit. Das ist rund ein Drittel der 7,4 Mrd. Euro, die AIB nach massiven Verlusten im Immobiliengeschäft und unter strengeren Eigenkapitalregeln aufbringen muss.

Seite 1:

Banco Santander kauft die drittgrößte Bank in Polen

Seite 2:

Kommentare zu " Spanier auf Einkaufstour: Banco Santander kauft die drittgrößte Bank in Polen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%