Sparkassenstiftung baut weltweit neue Strukturen auf: Bank finanziert den eigenen Marktstand

Sparkassenstiftung baut weltweit neue Strukturen auf
Bank finanziert den eigenen Marktstand

Die deutschen Sparkassen verstärken ihre Berateraktivitäten in wirtschaftlich unterentwickelten Regionen. Über ihre Stiftung wollen die Institute Nichtregierungsorganisationen (NGO) dabei helfen, die mangelhafte Finanzstruktur in diesen Regionen zu verbessern.

BONN. Jüngstes Beispiel: Die Sparkassenstiftung erhielt ein Beratungsmandat vom TYM Affection Fund, einer Abteilung der vietnamesische Frauenunion VWU. Die versorgt über 17 Zweigstellen etwa 20 000 Frauen mit einfachen Finanzdienstleistungen. So erhalten viele Vietnamesinnen das notwendige Startkapital für eine Näherei oder einen Marktstand. Die VWU ist die sozialpolitische Vertretung der Frauen in Vietnam mit elf Millionen Mitgliedern. Sie gründete die TYM im Jahr 1992.

„Die bankähnliche Struktur soll nun professionalisiert werden,“ sagt Holger Berndt, Präsident der Internationalen Sparkassenstiftung. Den Prozess koordiniert die Stiftung. Sie hilft bei dem Aufbau geeigneter Managementstrukturen, der Personal- und Produktentwicklung oder IT- Projekten. Dazu schickt sie über kürzere oder längere Zeiträume Experten in die Regionen. Als Partnersparkasse der Vietnamesinnen agiert die Sparkassen Essen, die bereits bei ähnlichen Projekten mit an Bord war.

Der Aufbau funktionierender Bankstrukturen in ländlichen Gebieten ist laut Berndt dringend notwendig. Schließlich sei der Bedarf an Finanzdienstleistungen in vielen Regionen noch nicht gedeckt. „Sie finden die großen Banken dieser Welt nur in den Metropolen der weniger entwickelten Ländern. Und diese Institute kümmern sich nicht um die armen Menschen“, sagt Berndt. Er fürchtet, dass die großen Banken das von den Vereinten Nationen für 2005 ausgerufene Jahr des Mikrokredits einzig für PR-Kampagnen nutzen werden. „Davon werden die Menschen nicht viel haben“, sagt er. Hier wolle das Weltinstitut der Sparkassen gegenhalten, dessen Präsident Berndt ebenfalls ist: „Wir versuchen, dem Jahr des Mikrokredits etwas Bodenhaftung zu geben.“

Neben der amerikanischen Citigroup wirbt derzeit auch die niederländische ABN Amro mit Mikrokrediten (HB vom 6.1.2005). Bei Mikrokrediten hat die Bank außer der Arbeitskraft des Schuldners keine Sicherheiten. Erstmals setzte der Ökonom Muhammad Yunus die Idee im Jahr 1976 in Bangladesch bei der Gründung der Grameen-Bank um.

Ihre Aufträge müssen die Sparkassen bei internationalen Ausschreibungen von Weltbank & Co gegen andere Beratungsagenturen gewinnen. Gesucht sind Berater, wenn Mikrokreditprojekte von Nichtregierungsorganisationen an Wachstumsgrenzen stoßen.

Seite 1:

Bank finanziert den eigenen Marktstand

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%