Staatliches Institut
Bank of China kann Gewinn steigern

Die Bank of China konnte ihren Gewinn im vergangenen Jahr deutlich steigern. Insgesamt profitierten die Banken des Landes von einer raschen wirtschaftlichen Erholung nach der weltweiten Krise.
  • 0

PekingDie Bank of China hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben um 18,9 Prozent gesteigert. Er lag 2011 bei 124,2 Milliarden Yuan (14,8 Milliarden Euro), wie das staatliche Finanzinstitut am Donnerstag in Peking mitteilte. Der Umsatz stieg demnach um 18,7 Prozent auf 328,3 Milliarden Yuan.

Die Banken des Landes profitierten von einer raschen wirtschaftlichen Erholung nach der weltweiten Krise 2008. Die chinesische Regierung verhängte jedoch Beschränkungen für die Vergabe von Krediten, um den Anstieg von Inflation und Immobilienpreisen einzudämmen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Staatliches Institut: Bank of China kann Gewinn steigern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%