Staatshilfen: Erste Group Bank tilgt weitere Anleihen

Staatshilfen
Erste Group Bank tilgt weitere Anleihen

Die Erste Group Bank will weitere Staatsgarantien zurückgeben. Am Montag tilge die Bank eine 1,5 Milliarden Euro schwere Anleihe, die sie 2009 mit Hilfe von Staatsgarantien begeben habe, so das Institut.
  • 0

WienDie Erste Group Bank gibt weitere Staatshilfen zurück. Am Montag tilge die Bank eine 1,5 Milliarden Euro schwere Anleihe, die sie 2009 mit Hilfe von Staatsgarantien begeben habe, teilte das Institut mit. Dabei habe die Republik Österreich für die Tilgung und die Zinsen der Anleihe garantiert. Im Gegenzug hatte die Erste Gebühren von 42,9 Millionen Euro bezahlt.

Insgesamt hatte die Bank 2009 vier Anleihen mit einem Gesamtvolumen von gut vier Milliarden Euro mit Hilfe von Staatsgarantien begeben - drei hat sie bereits zurückbezahlt. Das vierte Papier mit einem Volumen von einer Milliarde Euro wird Ende Februar 2014 fällig. Der Staat hatte für die von ihm besicherten Anleihen von der Erste Group bislang 100 Millionen Euro an Gebühren kassiert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Staatshilfen: Erste Group Bank tilgt weitere Anleihen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%