Stellenabbau
HSH verzichtet auf Kündigungen

Die angeschlagene HSH Nordbank will ihre Schrumpfkur ohne betriebsbedingte Kündigungen vollziehen. Die gut 1.000 betroffenen Beschäftigten sollen Abfindungen erhalten und in den Vorruhestand versetzt werden.
  • 0

HamburgDie HSH Nordbank will bei dem angekündigten Stellenabbau auf Kündigungen verzichten. Vorstand und Betriebsrat hätten sich darauf geeinigt, den gut 1.000 betroffenen Beschäftigten ein Ausscheiden durch Abfindungen und Vorruhestandsregelungen schmackhaft zu machen, teilte die Bank am Donnerstag in Hamburg mit. Einigen von ihnen solle zudem ein Wechsel in eine Teilzeitbeschäftigung angeboten werden. Insgesamt soll die Zahl der Vollzeitstellen der Landesbank dadurch bis 2014 um etwa 1.100 auf rund 2.200 sinken. Damit fällt der Arbeitsplatzabbau etwas geringer aus als ursprünglich geplant.

Der von den Tarifparteien vereinbarte Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen gilt bis Ende nächsten Jahres, wie ein Sprecher erläuterte. Bis dahin solle der Stellenabbau weitgehend abgeschlossen sein.

Die mit staatlicher Milliardenhilfe gerettete HSH hatte sich auf Druck der EU von ihren einst hochfliegenden Expansionsplänen verabschieden müssen. Im Gegenzug für die Erlaubnis der Staatshilfe muss sich die Bank einer Schrumpfkur unterziehen und den Verwaltungsaufwand bis 2014 um 30 Prozent auf 620 Millionen Euro senken. Dadurch wurde nach Angaben der Bank über das bereits geplante Maß hinaus ein Abbau von 900 Stellen nötig. Der Großteil entfällt früheren Angaben des Betriebsrats zufolge auf das Inland.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stellenabbau: HSH verzichtet auf Kündigungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%